Petition zum IDZ findet 91 Unterstützer

Plauen.

Die Petition "Ja zum IDZ-Neubau an der Melanchthonstraße" haben bis Montagabend 91 Bürger unterzeichnet. Im Gegensatz zur aktuellen CDU-Stadtratsfraktion, die das Informations- und Dokumentationszentrum (IDZ) zu Plauens Rolle in der Friedlichen Revolution 1989/90 im früheren Brandschutzamt am Oberen Graben 20 etablieren will, finden sich mit Alt-Oberbürgermeister Rolf Magerkord, dem früheren Fraktionschef Hansjoachim Weiß und Klaus Junghans einige namhafte Mitglieder der CDU unter den Befürwortern eines kombinierten Neubaus mit Tourist-Information, die unmittelbar nach der Wende eine aktive Rolle in der Plauener Stadtpolitik spielten. Auch Frank Grünert, 1989 Mitbegründer des Neuen Forum in Plauen, hat die Petition pro Neubau unterzeichnet. Ronny Kamprad, beratender Bürger für die FDP-Stadtratsfraktion, hatte sie auf einer Internetplattform gestartet. Die Stadträte befassen sich am heutigen Dienstag mit dem Thema IDZ. Die Sitzung der gewählten Bürgervertreter beginnt 15.30 Uhr in der Festhalle. (us)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.