Toter Bussard unter Windrädern gefunden

Als Anwalt der Vögel sieht sich Thomas Hohl, wenn es um Windkrafträder geht. Jetzt hat er unter solch einem Rad einen Greifvogel gefunden - tot.

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    2
    Tauchsieder
    14.12.2016

    So etwas kommt dabei heraus, wenn man so wie die "Grünen" entschieden den Ausbau von erneuerbaren Energien fordert. Je mehr man solche Anlagen errichtet umso größer ist der Eingriff in den Naturhaushalt und man wird dann in Zukunft noch mehr von solchen Fällen hören
    Genau diese "Grünen", wo Hr. Hohl Mitglied ist, sind eigentlich die Ansprechpartner und nicht die UNB der Landratsämter. Diese UNB sind keine Genehmigungsbehörden zur Errichtung von Windkraftanlagen, dieses müsste eigentlich Hr. Hohl bekannt sein. Betroffenheit hier zu suggerieren geht an dem Problem völlig vorbei. Für mich sind dies nur "hohle" Reden.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...