Bei erlaubt 80 km/h mit 159 unterwegs

Meerane.

600 Euro Bußgeld, zwei Punkte in der Flensburger Verkehrssünderdatei sowie drei Monate Fahrverbot: All das erwartet einen Kraftfahrer, der es am Donnerstag auf der Autobahn 4 eilig hatte. Das sagte Christina Friedrich von der Polizeidirektion Zwickau. Beamte der Verkehrspolizeiinspektion hatten zwischen 15 und 18 Uhr zwischen den Anschlussstellen Glauchau-West und Meerane Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt dort 80 Kilometer pro Stunde. Von den 834 gemessenen Fahrzeugen waren 97 mit zu hohem Tempo unterwegs. Davon fuhren 42Fahrzeugführer maximal 20 Stundenkilometer zu schnell und kamen mit einem Verwarngeld davon. Die anderen 55 waren mindestens 21 km/h zu schnell und müssen mit einem Bußgeld rechnen, sagte Friedrich. Ein Pkw-Fahrer allerdings überschritt die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 79 km/h (ohne Abzug der Toleranz). Er muss mit eingangs genannter Strafe rechnen. (ja)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.