Schönberger bekommen neues Haus

Freude bei den "Kleinen Strolchen" des Kindergartens in Schönberg. Am Montagvormittag wurde den 40 Mädchen und Jungen ein lang gehegter Wunsch erfüllt und ein neues Spielhaus eingeweiht. Möglich wurde die Neuanschaffung durch die Günter-Börnichen-Stiftung, die die Kosten von reichlich 500o Euro übernommen hat. "Unsere eigenen Mittel, die wir unter anderem durchs Kastaniensammeln oder bei Veranstaltungen im Kindergarten eingenommen hatten, reichten für ein Tüv-gerechtes Spielhaus nicht aus", sagte die Leiterin des Kindergartens, Anett Georgi. Deshalb hatten sie sich an die Börnichen-Stiftung gewandt - mit Erfolg. Günter Börnichen (vorn im Bild mit Enkel Jordy) war gestern zur Einweihung mit anwesend. Der Tettauer hat die Stiftung 2007 gegründet, um Kinder und Jugendliche zu unterstützen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...