Straßenfasching: Macher erwarten wieder Tausende

Die Meeraner "Pflasterköppe" versprechen für den 9.Februar jede Menge Spaß. Schon jetzt haben sich mehr als 700 aktive Teilnehmer angemeldet.

Meerane.

Obwohl sich noch Vereine, Musik- und Tanzgruppen online anmelden können, steht bereits jetzt fest: Die 26. Auflage des Meeraner Straßenfaschings am 9. Februar wird der Jubiläumsveranstaltung des Vorjahres in nichts nachstehen.

"Es sind bereits mehr als 700 aktive Teilnehmer gemeldet, die gegenwärtig 38 Bilder gestalten", sagt Sebastian Voigt, stellvertretender Chef des gut 18-köpfigen Vereins "Mee- raner Pflasterköppe", der in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiert und zum neunten Mal das Spektakel auf die Beine stellt. "Wir erwarten wieder tausende Besucher, die bestimmt wieder gut Laune mitbringen", fügt der 28-Jährige an, der daher erneut mit einem Riesenspektakel in der Innenstadt rechnet. "Dann sind viele Straßen gesperrt. Autofahrer müssen sich also auf Behinderungen einstellen." In dem Zusammenhang verweist der Vorsitzende Enrico Jentzsch, der in sein Amt erst im März des Vorjahres erneut gewählt wurde, auf die auf der Homepage des Vereins veröffentlichten Parkplätze. Bisher habe die Anreise der Schaulustigen aber immer gut geklappt.

Und die können sich nach Darstellung von Vize-Chef Voigt wieder auf jede Menge Unterhaltung freuen. So nimmt erstmals am Straßenfasching eine Schalmeienkapelle aus dem ostthüringischen Löbichau teil. "Wir freuen uns aber auch über eine Abordnung des Skifaschings aus Oberwiesenthal", ergänzt Voigt, der es zudem nicht versäumt, auf die lange Tradition der Guggemusik in Meerane hinzuweisen. So verwundert es wohl kaum, dass diesmal vier derartige Vereine durch die Straßen ziehen - drei ortsansässige und ein Verein aus Borna bei Leipzig. "Wir schreiben die Vereine, Musik- und Tanzgruppen im Vorfeld an. Die Resonanz ist jedes Mal toll", sagt Voigt. So dürfen neben den Mitstreitern des Meeraner Carnevalsvereins ebenfalls der Verein "Tanzboden", die Meeta-Girls, die Seiferitzer Faschingsfreunde, der Meeraner Sportverein, das Bettenrennteam Zumroda und der Jugendclub "Beverly Hill's" nicht fehlen. Erneut werden die Reiter des Reiterhofs Pfitzner den Umzug anführen, die mit neuen Kostümen ausgestattet wurden. Schließlich haben auch Bürgermeister Lothar Ungerer (parteilos) und sein Team signalisiert, mit einem Wagen dabeizusein. Nur so viel: Beim Leitspruch wollen sich die Rathausmitarbeiter laut Stadtsprecherin Heike Hönsch dem Motto der Meeraner Narren ("In Meerane alles klar, der MSC wird Moviestar") anpassen.

Wer die "Pflasterköppe" zum Straßenfasching nicht erleben kann, sollte sich den 4.März freihalten. Denn Rosenmontag lässt es die Truppe beim närrischen Treiben in der 40 Kilometer entfernten ostthüringischen Stadt Greiz krachen.

Der Umzug startet an der Stadthalle und führt die Steile Wand hinunter. Von dort geht es entlang der Zwickauer Straße bis Kreuzung Meistereck. Danach passieren die Narren die Brüderstraße, Pestalozzistraße, Badener Straße, Teichplatz, August-Bebel-Straße. Auf dem Markt, wo der Umzug endet, findet die Party statt. Moderationen: Steile Wand, Europäisches Gymnasium, Teichplatz. Auf der Homepage des Vereins gibt's Infos zum Parken.

www.meeraner-pflasterkoeppe.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...