Wasserturm wird geöffnet

Der Bürgerverein ermöglicht in Gesau den Blick in die Ferne. Doch das ist nicht alles, was die Besucher zu Pfingsten erleben können.

Gesau.

Von oben kann man alles gut überblicken: das Erzgebirge, Thüringen und auch die Nachbarstadt Meerane. Voraussetzung ist allerdings, dass die Sicht von der Empore des Gesauer Wasserturms entsprechend gut ist. Doch davon gehen die Mitglieder des Bürgerverein Gesau, Höckendorf, Schönbörnichen aus, wenn sie am Pfingstmontag den Wasserturm öffnen und die Ausflügler zur kostenlosen Besteigung des Bauwerks einladen.

"Wir bieten den Besuchern aber noch weitere Attraktionen an diesem Nachmittag an", sagt Rolf Littmann vom Bürgerverein. Neben Informationen zur Geschichte des Wasserturms stellen die Schüler der Sachsenallee Grundschule, die wegen der Sanierung ihres Hauses derzeit in der Gesauer Schule untergebracht sind, Bilder mit Blumen- und Landschaftsmotiven in verschiedenen Mal-und Gestaltungstechniken vor. Außerdem werden "Hundertwasser-Modelle" gezeigt. "Eine Lehrerin der Schule stellt uns außerdem noch eine Reihe ihrer Aquarelle für diese Ausstellung zur Verfügung", sagt Littmann.


Der 36 Meter hohe Wasserturm, der von Weitem schon sichtbar ist, gilt als Wahrzeichen des Glauchauer Ortsteils. Er wurde im Jahr 1935, als die Siedlungen am Hofeweg und in der Brandheide entstanden, gebaut. Mehr als 70 Jahre war der Turm als Wasserversorger in Betrieb - bis er im Jahr 2000 durch eine Druckerhöhungsanlage ersetzt wurde. Damals stieg der Bedarf an Trinkwasser, weil das Wohngebiet am Südhang entstand. Der Regionale Trinkwasserverband gab den Turm an die Stadt Glauchau zurück. 2002 übernahm der Bürgerverein das denkmalgeschützte Bauwerk in seine Obhut und ist seitdem für Erhalt und Bewirtschaftung zuständig.

Der Wasserturm wird am Pfingstmontag von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...