50 Vorschläge für den Bürgerhaushalt

Lichtenstein.

Etwa 50 Vorschläge sind für den diesjährigen Bürgerhaushalt in Lichtenstein eingegangen. Das erklärt Bürgermeister Thomas Nordheim (Freie Wähler) auf Anfrage. Auf 15.000 Euro für den Bürgerhaushalt hatte sich Stadtrat im März geeinigt. Allerdings, so Nordheim, sind diese Mittel aktuell noch von der coronabedingten Haushaltssperre betroffen. Bis der Stadtrat jedoch entscheidet, welche Maßnahmen umsetzt werden, ist aber noch etwas Zeit. Den Bürgervertretern werden die eingegangenen Vorschläge als Informationsvorlage für die Stadtratssitzung am 12. Oktober vorgelegt. Die Beschlussfassung ist dann für eine der Folgesitzungen geplant. (akli )

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.