Callenberg bremst Einwohnerschwund

Callenberg.

Die Gemeinde Callenberg konnte im vergangenen Jahr den Einwohnerschwund ausbremsen. Ende 2016 zählten die sieben Ortsteile zusammen noch 5036 Einwohner, ein Jahr später war die Zahl mit 4979 deutlich unter die magische 5000er-Grenze gefallen. Ende 2018 reduzierte sich die Einwohnerzahl nur noch mal um zwei Personen. Den positiven Trend verursachten mehrere Faktoren. Zum einen stieg die Zahl der Geburten wieder an, von 28 im Jahr 2016 auf 42 in 2018. Zum anderen starben weniger Menschen in der Gemeinde, 2016 waren es 55, 2018 nur noch 52. Großen Einfluss hatten die Zu- und Wegzüge. Nur 184 Bürger verließen im vorigen Jahr das Gemeindegebiet, im Jahr davor verlegten noch 223 ihren Wohnsitz außerhalb der Gemeinde. Dagegen hat sich die Zahl der Zuzüge gesteigert. 2016 registrierte die Verwaltung noch 165 Neu-Callenberger. 2017 waren es schon 189 Zuzügler und im Folgejahr sogar 192. Das Durchschnittsalter ist von 47 auf 46 Lenze im Vergleich zu 2017 gesunken. (hpk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...