Callenberg wechselt in den Partymodus

Der Ortsteil Callenberg feiert am Wochenende sein 775-jähriges Bestehen. Drei tolle Tage mit Musik, Tanz, Feuerwehrwettkampf und einem bunten Programm stehen bevor.

Callenberg.

Nimmt man es genau, dann war es das Salz, das Callenberg zur Blüte verhalf. Denn über die Semita Bohemica wurde es aus dem Abbaugebiet um Halle an der Saale über Altenburg, Callenberg, Stollberg, Schlettau, Kadaň, Žatec, Louny und Slaný nach Prag geschafft - ein mühevoller Weg für die Kaufleute, die sich in Callenberg gern eine Pause gönnten. Auch dieses Kapitel Callenberger Geschichte wird sich zumindest im Festumzug der Feierlichkeiten anlässlich "775 Jahre Callenberg" widerspiegeln.

Das Festkomitee um Chef Markus Nitzsche hat sich einen bunten Mix fürs Festprogramm einfallen lassen. Die Callenberger werden am Freitag klein anfangen und dann groß auftrumpfen. Denn den Feststart vollziehen die Kleinsten: Der Kindergarten "Sonnenkäfer" öffnet am Freitag von 9.30 bis 11 Uhr seine Türen für Besucher. Ab 17 Uhr gibt es eine Kinderdisco, 19.30 Uhr den Fackel- und Lampionumzug. Genau zu dieser Zeit beginnt in der Callenberger St.-Katharinen-Kirche ein Konzert mit Sänger, Produzent und Liedermacher Samuel Harfst. Am Abend geht im Festzelt mit Ralle und Daggi die Discoparty ab. Ganz andere Klänge serviert schließlich gegen 21.30 Uhr die Hartmannsdorfer Schalmeienzunft.


Am Sonnabend starten die Callenberger dann schon am Morgen richtig durch. Zur offiziellen Festeröffnung mit Bieranstich ab 10 Uhr lassen es die Böllerschützen krachen. Von 10.30 bis 13.30 Uhr geben es Die Pfaffenberger ein Platzkonzert. Ebenfalls ab 10 Uhr gibt es in der Kirche eine Ausstellung zur Architektur und Historie der Kirche und der Urban-Kreuzbach-Orgel. Dort laufen auch die Filme "Festumzug Heimatfest" (1962) und "Unser Dorf hat Zukunft" (2018). 10.30 und 11.30 Uhr heißt es: Orgel punkt halb. Dann wird die Kreuzbach-Orgel zu hören sein. 14 und 16 Uhr können Besucher bei einer Kirchenführung Interessantes über die Orgel erfahren. 11 Uhr erfolgt der Startschuss für den Wettkampf der Ortsfeuerwehren. Ist der gegen 13.30Uhr zu Ende, steht die Gaudi-Meisterschaft mit Mannschaften aus allen Callenberger Ortsteilen auf dem Plan und 15 Uhr die Talente-Show. 20 Uhr steht die Party-Showband Rosa auf der Bühne und heizt den Callenbergern ein. Die Freudentränen soll dann gegen 22Uhr der Auftritt des CFV-Männerballetts den Partygästen in die Augen treiben. Zum Zuschauen und Mitmachen gibt es eine Strohhüpfburg, Spiele für Kinder, dazu die Mittelalter-Gruppe Circulus Incundus aus Waldenburg, einen Kettensägenschnitzer und eine Tombola.

Der Sonntag startet mit einem Festgottesdienst (10 Uhr) und gegen 11 Uhr mit einem Platzkonzert des Jugendblasorchesters Bernsdorf. 12.44 Uhr startet - in Anlehnung an das Jahr 1244 - der Festumzug. Wenn der sein Ziel erreicht hat, gibtes gegen 15.30 Uhr noch die Theateraufführung "Kunz von Kauffungen". Danach ist Austrudeln angesagt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...