Ein Denkmal für einen blinden Meister

Heute wird der Töpferplatz in Waldenburgs Altstadt eingeweiht. Eine Verbeugung für einen Mann, der einst trotz Handicap das Traditionshandwerk der Stadt geprägt hat.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...