Es vorweihnachtet schon sehr

Am zweiten Adventswochenende laden viele Akteure zu festlichen Anlässen. Ein Überblick ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Bernsdorf: Das Naherholungszentrum ist gerüstet, die Buden sind aufgebaut. Am Sonnabend werden sich hier die Bernsdorfer ab 15 Uhr beim Weihnachtsmarkt vergnügen. Den Startschuss gibt der Posaunenchor, 15.30 Uhr erwärmen die Kindergartenkinder mit einem kleinen Programm die Herzen der Besucher. Ihnen folgen eine halbe Stunde später die Schulkinder. 16.30 Uhr ist der Weihnachtsmann zu Besuch, danach greift die Bernsdorfer Spätlese zu den Instrumenten.

Langenchursdorf: In Langenchursdorf gastiert heute der Kammerchor des Europäischen Gymnasiums Waldenburg zum Adventskonzert. Unter Leitung von Dagmar Hanf und begleitet von Tilo Kittel am Piano wird der Chor wieder für besinnliche Momente im Trubel der Vorweihnachtszeit sorgen. Beginn ist um 19Uhr, der Eintritt ist frei, eine Kollekte erbeten.

Oberlungwitz: Auf dem Festplatz wird es am Samstag von 14 bis 21 Uhr weihnachtlich. Bürgermeister Thomas Hetzel und die Musiker der "Spätlese" aus Bernsdorf eröffnen den Weihnachtsmarkt, auf dem wenig später auch der Weihnachtmann erwartet wird. Durch viele Spenden von Firmen konnte die Stadtverwaltung die Attraktionen für Kinder erweitern. Eisenbahn, Karussell, Hindernisbahn und vieles mehr können kostenlos genutzt werden. Bei der Stollenverkostung und beim Armbrustschießen warten Preise. Musikalisch wird es nicht nur bei den Auftritten der Bläserklasse (15.15 Uhr) und des Posaunenchores (17.30 Uhr), sondern auch ab 18.15 Uhr in der nahe gelegenen Abteikirche. Hier findet das Advents- und Weihnachtsliedersingen statt.

Hohenstein-Ernstthal: Die Feuerwehr in Hohenstein-Ernstthal veranstaltet zum dritten Mal den Ernstthaler Weihnachtsmarkt, der ab 15Uhr am und im Gerätehaus Turnerstraße stattfindet. Kita- und Grundschulkinder stehen ab 15.30Uhr auf der Bühne, danach sorgen die Blaskapelle und die Schalmeienmusiker aus Oberlungwitz für Unterhaltung. Rundfahrten gibt es nicht nur mit der Feuerwehr, sondern auch mit der Steinthal-Dampfbahn. Die Feuerwehrleute arbeiten mit dem Freundeskreis Geologie und Bergbau zusammen, weshalb die Bergparade ab etwa 16.30 Uhr vom Gerätehaus zum Lampertusschacht führt, wo die traditionelle Mettenschicht stattfindet. Fotos mit dem Weihnachtsmann sind ab 17.30 Uhr möglich.

Unter dem Motto "Weihnachtszauber" lädt das Jugendblasorchester Hohenstein-Ernstthal am Sonntag ein. Auf dem Programm stehen vor allem Interpretationen traditioneller Weihnachtsmelodien. Das Konzert, in dem das gesamte Orchester zu hören sein soll, findet in der St. Trinitatiskirche am Neumarkt 20 statt. Beginn ist 15.30 Uhr. Dieses Adventskonzert wird erstmals unter der künstlerischen Leitung von Vladyslav Vorobel stehen. Der Eintritt beträgt 6 Euro, Karten sind an der Tageskasse erhältlich.

Lichtenstein: Seit beinahe zehn Jahren begibt sich der kleine Eisbär Tapsi in jedem Advent auf die Suche nach der Geschenke-Werkstatt. Das Familienmusical von Sven Panuschka genießt in der Region Kultstatus und wird auch dieses Jahr wieder auf der Bühne der Lichtensteiner Turnhalle zu sehen sein. Der Showtanzverein "Avanti" und die Band "Projekt41" führen das Stück am Samstag und Sonntag auf. Beginn ist jeweils um 16.30 Uhr. Restkarten gibt es an den Tageskassen.

Freude aber auch etwas Trauer liegen eng beieinander, wenn der Gesangsverein Lichtenstein am Samstag in der St.-Laurentius-Kirche zum großen Weihnachtskonzert lädt. Es handelt sich um das letzte Weihnachtskonzert des Vereins, der sich wegen Nachwuchsmangel im kommenden Jahr auflösen will. Auch deshalb versprechen die Sänger und Sängerinnen, noch einmal alles zu geben und gemeinsam mit dem Kammerchor des Europäischen Gymnasiums Waldenburg den Gästen ein unvergessliches Erlebnis zu bescheren. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Karten kosten 8 Euro.

Im Atrium des Lichtensteiner Rathauses lädt der Männerchor Bernsbach am Sonntag zu einer musikalischen Reise durch das weihnachtliche Weltkulturerbe Erzgebirge. Der Männerchor besteht aus 14 Mitgliedern. Sein Repertoire besteht aus bergmännischen Liedern, Volksliedern bis hin zu bekannten Ohrwürmern aus verschiedenen Opern. Beginn der Veranstaltung ist 17 Uhr.

Für die Mitwirkenden des Weihnachtskonzertes des Max-Schneider-Gymnasiums Lichtenstein wird es heute ernst. Denn ab 16.30 Uhr und ein zweites Mal ab 19 Uhr erfreuen sie ihre Zuhörer in der benachbarten Lutherkirche mit weihnachtlichen Melodien. Mit dabei sind der Kinderchor, der Popchor, die Bläserklassen, die Big Band, außerdem Solisten und die Sprechergruppe. Karten gibt es an der Abendkasse. Erwachsene zahlen 2,50 Euro , Schüler und Studenten 2 Euro.

Rödlitz: Die Kirchgemeinde Rödlitz veranstaltet am Sonntag den inzwischen 13. Rödlitzer Adventsmarkt im Bauerngut Rödlitz. Von 15 bis 18 Uhr läuft dort ein unterhaltsames Fest, das mit einem Kinderprogramm auf der Bühne startet. Es gibt Posaunenklänge, einen Bücherstand, eine Rentierausstellung, Bastelstände, Stockbrot, Gegrilltes, Lebkuchen und Glühwein. Die Besucher dürfen sich auch über Leckeres aus dem Lehmbackofen freuen.

Der Whiskyclub Lichtenstein lädt am Samstag zu seiner öffentlichen Weihnachtsfeier ein. Bei der zweiten Warehouse-Weihnacht gibt es Kaffee und Whiskystollen, Roster und Wiegebraten vom Grill, die berühmten Haggisburger, Glühwein und zahlreiche Whiskys. Später am Abend gibt es Dudelsackklänge zur schottischen Weihnacht. Die Feier beginnt um 17 Uhr und findet im Rödlitzer Vereinshaus statt.

Wüstenbrand. An der Wüstenbrander Grundschule wird der Weihnachtsmarkt 14 Uhr durch den Chor eingeläutet. Auch die Tanzgruppe (14.30 Uhr) und die Theatergruppe (16 Uhr) zeigen ihr Können. Der Weihnachtsmann und die Blaskapelle der Feuerwehr werden 15Uhr erwartet. Eine Modellbahnausstellung, den Weihnachtsbaumverkauf, eine Bastelstraße und allerlei Leckereien dürfen ebenfalls nicht fehlen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...