Kein generelles Verbot in Callenberg

Falken.

Zur Sitzung des Callenberger Gemeinderates am Montagabend haben die Ratsmitglieder auch über ein generelles Verbot des Silvesterfeuerwerks nachgedacht. Schließlich gingen die Ratsmitglieder mit dem Vorschlag der Verwaltung mit. Demnach richtet sich die Kommune nach der bundesweit geltenden Regelung. So gilt auch dort: Verkauf von Feuerwerkskörpern ist in diesem Jahr untersagt. Restbestände an Knallern und Raketen aus dem Vorjahr dürfen im Gemeindegebiet abgefackelt werden, auch Feuerwerkskörper, die bereits gekauft wurden. (hpk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.