Kleintransporter auf A4 ausgebrannt

Wüstenbrand.

Am Pfingstsonntag gegen 21 Uhr ist auf der Autobahn 4 zwischen Wüstenbrand und Limbach-Oberfrohna in Fahrtrichtung Dresden ein Kleintransporter ausgebrannt. Das teilte Sven Weinhold, Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Hohenstein-Ernstthal, am Montag mit.

Demnach musste das Auto nach einem technischen Defekt auf den Standstreifen fahren und dort stehen bleiben. Kurz davor waren Rauchwolken aus der Kühlerhaube gezogen. Die beiden Fahrzeuginsassen, eine Frau und ihre Tochter, blieben unverletzt und alarmierten die Feuerwehr. Laut Einsatzleiter Weinhold waren 19 Kameraden im Einsatz. (erki)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...