Nächster Schritt für Kita-Neubau

Lichtenstein.

Bei der nächsten Sitzung des Lichtensteiner Stadtrates am Montag geht es um eines der wichtigsten Bauvorhaben der Stadt. Die Räte sollen den Bürgermeister per Beschluss beauftragen, einen Vertrag mit der Städtischen Wohnungsgesellschaft (SWG) abzuschließen, bei dem es um die Errichtung des Ersatzneubaus Kita "Sonnenweg" geht. Das Gebäude würde eine Kapazität von 100 Plätzen bieten, 40 für Krippenkinder und 60 für Kindergartenkinder. Der geplante Standort für den neuen Bau ist zwischen Böttgerstraße und Oberer Straße an der ehemaligen Bergerfabrik. Die Investitionssumme soll laut Vorplanung 3,5 Millionen Euro nicht überschreiten. Die Sitzung des Stadtrates beginnt am Montag um 18 Uhr und findet im Mehrzweckraum des Neuen Rathauses statt. (akli )

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.