Rathaus bekommt einen Anbau

Kosten für Projekt haben sich fast verdoppelt

Oberlungwitz.

Zu einer Sondersitzung hat sich der Oberlungwitzer Stadtrat am Dienstagabend getroffen, weil Bauleistungen für ein Großprojekt vergeben werden sollten. Das Rathaus soll an seiner Westseite einen Anbau bekommen, was seit 2016 geplant wird. Damals ging man noch von Kosten von rund 350.000 Euro aus. Eine erneute Kostenschätzung mit Blick auf die gestiegenen Baukosten ergab im Mai rund 520.000 Euro, doch auch das reichte nicht. Nur ein Bieter machte ein Angebot, sodass der Anbau nun 665.000 Euro kosten wird. Die Räte stimmten trotzdem zu, da der Anbau als notwendig erachtet wird. Laut Bürgermeister Thomas Hetzel (parteilos) können die Kosten aber gestemmt werden, da Gelder von anderen Projekten im Haushalt verrechnet werden können. Mit dem Bau soll im Herbst 2019 begonnen werden. Es entstehen ein neuer Beratungsraum und ein Aufzug, der das Rathaus für Rollstuhlfahrer zugänglich macht. (mpf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...