Rathaus bleibt besetzt - aber Telefonate bevorzugt

Zahlreiche kommunale Einrichtungen in Oberlungwitz bleiben geschlossen - Feuerwehrfest vorerst abgesagt

Oberlungwitz.

Die Stadtverwaltung Oberlungwitz hat am Montagmittag entschieden, dass aufgrund der Corona-Gefahr Einrichtungen wie Turnhallen, das Vereinshaus "Zur Post" und die Bibliothek bis auf Weiteres geschlossen werden. Das Rathaus bleibt regulär besetzt, der Besucherverkehr wird aber laut Bürgermeister Thomas Hetzel (parteilos) eingeschränkt. "Dringende Angelegenheiten können in der Stadtverwaltung nach Voranmeldung auch persönlich geklärt werden", sagte Hetzel. Primär sollten jedoch Telefon und E-Mail genutzt werden. Sämtliche Veranstaltungen in der Stadt bis Ende April, darunter auch die für Donnerstag geplante "Rathausplauderei", wurden abgesagt. Hetzel geht davon aus, dass auch im Mai keine Rückkehr zum normalen Veranstaltungsprogramm möglich sein wird. Die Feuerwehr wollte am 1. Mai ihr 160-jähriges Bestehen feiern, doch das sei nach derzeitigem Stand der Dinge unmöglich. Die Kameraden haben bis auf Weiteres auch alle planmäßigen Zusammenkünfte und Ausbildungsdienste abgesagt, damit das Risiko der Verbreitung des Coronavirus in der Feuerwehr reduziert wird. Laut Wehrleiter Nicky Reichel müsse derzeit alles dafür getan werden, dass die Einsatzfähigkeit gesichert wird. (mpf)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.