Schöne, weiße Kälte!

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Knackigen Frost und Sonnenschein über dünnen Nebelschwaden gab es am Mittwochmorgen auf der Lutherhöhe in Hohenstein-Ernstthal. Die Tiefstwerte in der Nacht kratzten hier bei klarem Himmel an der Marke von - 20 Grad. Noch kälter war es ein paar Kilometer entfernt an einer privaten Wetterstation im Callenberger Ortsteil Reichenbach. Sie gehört zur Internetplattform "Wetternetz Sachsen" und meldete in der Nacht einen Tiefstwert von - 22,5 Grad Celsius. Solche Temperaturen wurden entlang des Lungwitzbaches in Bernsdorf oder Oberlungwitz stellenweise ebenfalls gemessen, allerdings nur bei freistehenden Messstellen. Thermometer an Häusern zeigten aufgrund der Wandtemperaturen meist etwas höhere Werte. Es bleibt kalt. Bei bewölktem Himmel werden weiter zweistellige Minuswerte erreicht. Eine ähnliche Kältewelle gab es in der Region zuletzt im Februar 2012, in dem die komplette erst Monatshälfte sehr frostig war. 2018 wurden das letzte Mal 20 Grad unter Null erreicht. (mpf)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.