Versteigerung - Kaufhaus Magnet bleibt Ladenhüter

Hohenstein-Ernstthal.

Für das Geschäftshaus an der Conrad-Clauß-Straße 2 in Hohenstein-Ernstthal, das ehemalige Kaufhaus Magnet, wurde bei einer Zwangsversteigerung am Mittwoch kein Käufer gefunden. Das teilte der Sprecher des zuständigen Amtsgerichts Zwickau, Stephan Zantke, auf Anfrage mit. Das viergeschossige Gebäude hat etwa 800 Quadratmeter Nutzfläche. Ein Baujahr konnten die Gutachter nicht ausmachen, nur, dass es 1926 erweitert und nach 1998 saniert worden war. Als Verkehrswert waren 360.000 Euro angesetzt. Laut Gerichtssprecher Zantke hat der Gläubiger, eine Dresdner Rechtsanwaltskanzlei, die einstweilige Einstellung der Versteigerung beantragt. In frühestens sechs Monaten kann er erneut eine Zwangsversteigerung beantragen. (kru)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...