Vor Gericht

"Freie Presse" informiert über öffentliche Gerichtsverhandlungen in der kommenden Woche:

Widerstand: Ein Paar ist angeklagt, sich auch mit körperlicher Gewalt dagegen gewehrt zu haben, dass beide aus dem Gerichtsgebäude verwiesen werden sollten. Sie sollen zuvor nach einem Urteil geschimpft und einen Journalisten bedroht haben.

Diebstahl: Sie sollen unter anderem zwei Waschmaschinen aus einem Altgeräte-Container entwendet haben. Deswegen stehen nun einem Mutter und ihre zwei Söhne vor dem Richter.

Sexueller Missbrauch: Vor Gericht steht ein Mann, der im Dienst eine Frau verhört hat und zudringlich geworden sein soll. Das nennt man sexuellen Missbrauch unter Ausnutzung einer Amtsstellung und kann mit einer Strafe zwischen drei Monaten und fünf Jahren Haft belegt werden.

Fahrlässige Tötung: Eine Frau ist bei einem Unfall auf einem Betriebsgelände gestorben. Vor Gericht steht nun der Fahrer des Gabelstaplers.

Diebstahl: Weil sie ihre eigene Oma bestohlen haben soll, steht eine junge Frau vor Gericht. Ihr wird vorgeworfen, unter anderem goldene Ohrringe sowie Kettenanhänger geklaut zu haben.

Die Verhandlungen finden am Amtsgericht Zwickau statt, Humboldtstraße 1.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...