Werbung/Ads
Menü

Themen:

Trauung im historischen Gewand: Die Frankenberger Standesbeamtinnen Ute Nebe, Kathrin Just und Ramona Busch (von links) im Bergmeisterhaus in der historischen Bergstadt Bleiberg in Sachsenburg.

Foto: Falk BernhardtBild 1 / 4

Für "Ja"-Wort am 18. 8. 2018 sind einige Orte schon ausgebucht

Das Datum bleibt in Erinnerung und ist so für Trauungen beliebt. In einigen Kommunen gibt es noch Chancen, den Hochzeitstermin zu bekommen.

Von Falk Bernhardt, Ute George und Jan Leißner
erschienen am 09.01.2018

Kriebstein. Eine Traumhochzeit auf einer Burg? Im Vorjahr ließen sich 50 Paare auf Sachsens schönster Ritterburg in Kriebstein trauen. Laut Pressesprecherin Patricia Spruck gibt es für 2018 schon 17 Anmeldungen, allein drei für den 18. 8., den wahrscheinlich beliebtesten Hochzeitstermin des Jahres, der auf einen der ohnehin gefragten Sonnabende fällt. "Damit sind wir auf Kriebstein ausgebucht", erläutert Spruck. "Mehr als drei Eheschließungen gibt es bei uns nicht pro Tag." Zuständiges Standesamt für Kriebstein ist das in Hainichen, für die Burg Mildenstein ist es das Standesamt Leisnig. Wer auf einer Burg heiraten will, kann sich auch dorthin wenden. "Für Mildenstein haben wir am 18. 8. noch Termine", so Spruck.

Hochzeit im Mittelalter-Ambiente: Zu den besonderen Trauungsorten der Region gehört nun auch die mittelalterliche Bergstadt Bleiberg im Frankenberger Ortsteil Sachsenburg. André Scheer, Chef des gleichnamigen Vereins, freut sich schon auf die ersten Trauungen, die in einem Holzhaus auf dem Gelände des Freiluftmuseums stattfinden. Nach seinen Informationen haben bislang drei Paare für eine Hochzeit im mittelalterlichen Ambiente Interesse angemeldet. "Wir werden im Frühjahr unser Bergmeisterhaus noch herrichten", so Scheer. Ob sich Paare aber auch dort trauen lassen, stehe bislang nicht fest. Auch Frankenbergs Standesbeamtin Ramona Busch weiß von den drei Interessenten. "Sie haben sich im Standesamt aber noch nicht angemeldet", sagt sie. Sie will Flyer gestalten lassen, die für den besonderen Hochzeitsort werben. Noch freie Termine in Frankenberg: Fest stehen schon drei Trauungen am 18. 8. 2018 in Frankenberg. Zwei Termine hat Standesbeamtin Busch für den Tag noch frei. Bisher gebe es insgesamt 21 Anmeldungen für Trauungen, alle im Museum Rittergut. Im Vorjahr waren es 72 Paare, die sich in Frankenberg das Ja-Wort gaben. "Das ist viel für unsere Stadt. In den vergangenen Jahren waren es durchschnittlich 40 bis 50 Trauungen", erklärt Ramona Busch. Romantisch in Rossau: Die Gemeinde Rossau hat nur einen Ort, an dem man sich das Ja-Wort geben kann. Der verspricht dafür ein romantischen Zauber. Es ist das Schmiedelandhaus in Greifendorf, das vom Standesamt Mittweida betreut wird. Das Restaurant im Rossauer Ortsteil war tatsächlich mal eine Schmiede. Trauungen finden dort ganzjährig am Schmiedefeuer statt. Das Team um Küchenchef Norbert Hohmann ist auf Feiern spezialisiert. Im Außengelände steht in der wärmeren Jahreshälfte ein großes Zelt für Hochzeitsgesellschaften bis zu 120 Personen bereit, in dem man sich auch trauen lassen kann. "Die Samstagstermine sind für dieses Jahr aber alle weg", sagt Hohmann. Damit sei auch der 18. 8. 2018 vergeben. "Wir haben jedes Jahr etwa 16Hochzeiten im Zelt, etwa 20 insgesamt", so Hohmann. Klassiker in Mittweida: Trauungen finden in Mittweida seit 2011 vor allem im Roch'schen Haus statt, was quasi der Klassiker ist. Doch Standesbeamtin Gabi Schramm bestätigte, dass sich das Schmiedelandhaus wachsender Beliebtheit unter Paaren erfreut. Zum Standesamtsbereich gehören auch die Gemeinden Rossau und Altmittweida. Und zu den außergewöhnlichen Orten der Trauung zählt hier auch die Hochzeit während einer Rundfahrt mit einem Schiff auf der Talsperre Kriebstein. Auf dem Kriebsteinsee geben sich im Schnitt zwischen drei und fünf Paare das "Ja"-Wort. Mit Stand gestern wurden in Mittweida 46 Hochzeitstermine für 2018 angemeldet. Für den 18.8. sei das nicht möglich, weil gleichzeitig das Altstadtfest in Mittweida stattfindet. "Für Hochzeitsgesellschaften wäre das ungünstig", so Gabi Schramm. Aber für den 8.8.2018 gebe es drei Anmeldungen. Zu den 82 Eheschließungen im Vorjahr gehörte ein Männerpaar, welches ihre eingetragene Lebenspartnerschaft in eine Ehe umwandelte. Hohe Nachfrage für Erlauer Mühle: Zehn Reservierungen liegen von Paaren vor, die in diesem Jahr in der "Alten Mühle" in Schweikershain heiraten möchten. Laut Erlaus Standesbeamtin Karin Böhme sei die Anzahl der Reservierungen vergleichsweise hoch. Zwei Paare möchten sich am 18.08.2018 das Ja-Wort geben. Ein Männerpaar, das eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingegangen ist, möchte in diesem Jahr nun die Ehe schließen. Im vergangenen Jahr heirateten in der Mühle 14 Paare. (mit fmu)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 16.01.2018
Florian Sanktjohanser
Kathmandu ringt um sein Welterbe

Kathmandu (dpa/tmn) - Den Tempel, vor dem die Hippies so gern ihre Hare-Krishna-Lieder sangen, gibt es nicht mehr. Nur der gestufte Sockel des Maju Dega ist geblieben. An anderen Tempeln sind Stützbalken in die Ziegelmauern geklemmt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 16.01.2018
Manuel Meyer
Zur Mandelblüte nach Mallorca

Palma (dpa/tmn) – Eigentlich hatte Wieland Mücke nie großes Interesse an Mallorca. Für den Angestellten aus dem niedersächsischen Osterode am Harz war die spanische Mittelmeerinsel lange bloß Synonym für Ballermann, Saufpartys und volle Strände. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 11.01.2018
Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb
Einsame Spitze - Hiddensee im Winterschlaf

Vitte/Kloster (dpa/tmn) - Manchmal drehen Großstädter mitten in Vitte plötzlich irritiert den Kopf. Hört man hier die Autobahn? Aber Hiddensee ist autofrei und das Festland weit weg. Was ununterbrochen so rauscht, ist die Ostsee. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 11.01.2018
Mike Kelley
Miami wird grün - zumindest ein bisschen

Miami (dpa/tmn) - Auf dem Ocean Drive in Miami Beach ist die Hölle los. Unaufhörlich röhren die Motoren der Autos. Sehen und gesehen werden. Wer viele PS unter der Motorhaube hat, drückt besonders gerne aufs Gas. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Mittweida
Di

5 °C
Mi

1 °C
Do

6 °C
Fr

2 °C
Sa

0 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Mittweida und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Mittweida

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Erleben Sie Ihr weißes Wunder - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09648 Mittweida
Rochlitzer Straße 64
Telefon: 03727 983-0
Öffnungszeiten:
Mo/Di/Do 9:00-13:00 Uhr und 14:00-17:30 Uhr
Mi/Fr: 9:00-13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm