Werbung/Ads
Menü

Themen:

Bunt gemischt sind die Teilnehmer des Tanzprojekts, das gegenwärtig im Tanzstudio 1-2-Step läuft. Vorne im Bild Jenny Reichardt und Marcus Kluge. Angeschoben wurde das Vorhaben vom Netzwerk Inklusion, das die Diakonie Auerbach knüpft.

Foto: David Rötzschke

Tanzprojekt kommt ins Rollen: Spaß mit und ohne Handicap

Rund 30 Menschen mit und ohne Behinderung treffen sich regelmäßig im Tanzstudio 1-2-Step in Auerbach. Der Spaß steht im Vordergrund, doch bis nächsten Juni hat man sich ein anspruchsvolles Ziel gesetzt.

Von Bernd Appel
erschienen am 11.11.2017

Auerbach. "Discofox!" ruft Jörg Dünnebier, und schon schieben sich die verschiedensten Paare über die Tanzfläche im Studio 1-2-Step. Kinder sind ebenso dabei wie Jugendliche und Ältere, es gibt einen Rollstuhlfahrer, einen Jungen mit Down-Syndrom, versierte Tanzclub-Mitglieder, Menschen mit verschiedenen geistigen und körperlichen Handicaps. Es wird viel gelacht zwischendurch, zum Beispiel wenn sich Paare bei den komplizierteren Figuren ("Körbchen") verknoten. Andere versuchen das gar nicht erst, wiegen sich nur rhythmisch hin und her - Spaß haben alle. Seit September trifft sich die Gruppe von bis zu 30 Leuten jeweils dienstags in Dünnebiers Tanzstudio. Organisiert wird das Ganze im Rahmen des "Netzwerks Inklusion im Vogtland" in Regie der Diakonie Auerbach unter der Überschrift "Mittendrin - dabei - verschieden".

"Wir arbeiten schon seit 1999 mit Menschen mit Behinderung, insofern ist das für uns nichts Neues", sagt Jörg Dünnebier. Sogar ein Programm mit Queen-Musik war in diesem Zusammenhang schon einstudiert worden. Mitgemacht hat damals schon Marcus Kluge (31). Der Auerbacher ist von Geburt an querschnittsgelähmt, er tanzt im Rollstuhl. "Das ist natürlich anspruchsvoller, aber es geht", sagt Kluge, der in einem Steuerbüro arbeitet und mit einem speziell umgebauten Auto fährt. "Ich ziehe das durch." Beim Inklusions-Netzwerk ist er auch als Barriere-Tester im Einsatz.

Seine Tanzpartnerin ist Jenny Reichardt (17) aus Treuen. "Margita hat mich gefragt, ob ich bei dem Projekt mitmache, und da war ich natürlich sofort dabei", sagt die junge Frau. Margita Bischof ist seitens der Diakonie für das Projekt zuständig und bis jetzt sehr zufrieden. "Es ist super angelaufen", sagt sie. "Wir bräuchten noch einige Menschen ohne Behinderung, die sich trauen, hier mitzumachen."

Bis Weihnachten sollen die Grundlagen verschiedener Tänze ausprobiert werden. Der Spaß und das gegenseitige Kennenlernen stehen im Vordergrund. Spaß soll es danach auch noch geben, doch dann wird ein großes Ziel angesteuert: "Bis Juni wollen wir etwas einstudieren, das dann aufgeführt werden kann", sagt die Frau von der Diakonie. "Das wird eine große Sache." Wann und wo genau die Aufführung stattfinden wird, das wird gegenwärtig noch abgestimmt - es soll jedenfalls in Auerbach sein.

Interessenten für das Tanzprojekt können sich melden bei Margita Bischof, 01761/2613075, oder per E-Mail an m.bischof@diakonie-auerbach.de.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 03.12.2017
Haertelpress
Frankenberg: Pflegeheim teilevakuiert

Ein Kellerbrand hat am Sonntagfrüh in einem Pflegeheim an der Einsteinstraße zur Evakuierung geführt. ... Galerie anschauen

 
  • 07.11.2017
Ralph Köhler
Zwickaus neuer Weihnachtsbaum angekommen

Mit dem Aufstellen des Weihnachtsbaumes haben am Dienstag die Aufbauarbeiten für den diesjährigen?Zwickauer Weihnachtsmarkt begonnen. ... Galerie anschauen

 
  • 17.10.2017
Bernd März
Laster kracht in Auerbach/E. in Vorgarten

Im erzgebirgischen Auerbach ist am Dienstag ein Lkw in einen Vorgarten gekracht. ? ? ... Galerie anschauen

 
  • 22.09.2017
Franko Martin
Vogtland: Zug prallt auf Pkw

Bei der Kollision mit einem Zug der Vogtlandbahn der Linie Falkenstein-Zwickau ist am Freitagmorgen der Fahrer eines Pkw schwer verletzt worden. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Auerbach
Di

4 °C
Mi

1 °C
Do

5 °C
Fr

2 °C
Sa

0 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Auerbach und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Auerbach

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 

 
 
 
 
Online Beilagen

Weihnachten rentiert sich - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08209 Auerbach
Nicolaistraße 3
Telefon: 03744 8276-0
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do. 9.00 - 13.00 Uhr, 14.00 - 17.00 Uhr
Mi., Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm