Werbung/Ads
Menü

Themen:

B 92: Ende der Sperrung Rebersreuth nicht in Sicht

Weitere acht Schadstellen durch das Hochwasser bis Ende Juni behoben

Von Ronny Hager
erschienen am 14.06.2018

Rebersreuth/Elstertal. Die Bundesstraße 92 bleibt nach den Hochwasserschäden an der Bogenbrücke Rebersreuth weiter gesperrt. "Aufgrund weiterer Starkniederschläge im oberen Vogtland und dem wiederangestiegenen Wasserpegel am Brückenbauwerk ist der Zeitpunkt der Freigabe hierfür noch nicht abschätzbar", sagte die Sprecherin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, Isabel Siebert, auf Anfrage. Die anderen acht Schadstellen im Verlauf der B 92 im oberen Vogtland durch das Hochwasser können nach jetzigem Stand bis Ende des Monats behoben werden, informiert Siebert.

Zu diesen Baustellen gehört auch der Abschnitt zwischen Abzweig Hundsgrün und Elstertal, wo die Straße vor drei Wochen abrutschte und die Fahrbahn teils abbrach. Der abgerutschte Hang wurde durch den lagenweisen Einbau von Dammbaumaterial stabilisiert, so die Amtssprecherin. Zudem wurden an dieser Baustelle seit Ende Mai Bäume gefällt, Leitungen gesichert, die Abbruchstelle beräumt und Boden abtransportiert. Hinzu kommen die Wasserhaltung, das Herstellen von Baustellenzufahrten und Maßnahmen zur Verkehrssicherung.

An der B 92 sind im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr die Firmen Streicher Tief- und Ingenieurbau Jena mit Niederlassung in Oelsnitz sowie UTR Schönbrunn tätig. Beim Baufortgang machen indes nicht nur die starken Niederschläge Probleme, sondern auch Autofahrer, die die Vollsperrung ignorieren. Laut Isabel Siebert führe dies zu "zum Teil beträchtlichen Behinderungen". Dabei muss das Amt genau abwägen, wie es absperrt, sagte Siebert zu Beobachtungen am Wochenende 2./3. Juni, als sich Autos durch die Baustelle vor Elstertal zwängten - die Absperrung war aus Richtung Oelsnitz oder Hundsgrün umfahrbar. "Eine massive, also nicht wegnehmbare Absperrung würde ja auch verhindern, dass die Grundstücksanlieger nicht an ihre Grundstücke vor und nach den Schadstellen kommen", sagte sie. Genaue Aussagen, wie stark die Rebersreuther Brücke beim Hochwasser am 24. Mai beschädigt worden ist, liegen derzeit noch nicht vor.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 06.06.2018
Andreas Kretschel
Dritter Unfall in Folge an Glauchauer Kreuzung

An der Höckendorfer Ortsumgehung kracht es in letzter Zeit häufiger. Da es sich um eine Staatsstraße handelt, liegt die Verantwortung dort beim Freistaat. ... Galerie anschauen

 
  • 06.06.2018
Mario Hösel
Radfahrer auf B 175 getötet

Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 175 kurz vor dem Ortseingang Rochlitz ist am Mittwochnachmittag ein 79-Jähriger ums Leben gekommen. D ... Galerie anschauen

 
  • 29.05.2018
Holger Battefeld
Heftiges Unwetter in NRW - Wuppertal «unter Wasser»

Essen (dpa) - Heftige Unwetter mit starken Regenfällen sind am Dienstagnachmittag über Nordrhein-Westfalen gezogen und haben Schäden vor allem in den Regionen Wuppertal und Aachen angerichtet. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 27.05.2018
David Rötzschke
Ost-Oldtimer rollen durchs Vogtland

Rebesgrün. Über 500 "Rennrappen", Wartburgs, Ladas, Skodas, Trabanten und wahrscheinlich alles, was einst über Ostblockstraßen rollte sind am Wochenende aus ganz Deutschland nach Rebesgrün aufs IFA-Oldtimertreffen angereist. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Oelsnitz
Mi

28 °C
Do

28 °C
Fr

17 °C
Sa

17 °C
So

18 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote im Vogtland

Finden Sie Ihre Wohnung im Vogtlandkreis

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08248 Oelsnitz/V.
Wallstraße 1
Telefon: 037421 560-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9:00 - 13:00 Uhr u. 14:00 - 17:00 Uhr
Mi. und Fr. 9:00 - 13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse Newsletter

Mit dem Newsletter der Redaktion immer auf dem Laufenden sein.

Hier anmelden!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm