Werbung/Ads
Menü
Die Zufahrt zum Asylheim. Brandspezialisten sicherten gestern dort nach dem Brand eines Zimmers am Morgen Spuren.

Foto: Ellen Liebner

Feuer im Asylbewerberheim: Verdächtiger festgenommen

Ein Bewohner des Asylbewerberheims soll gestern sein Zimmer angezündet haben. Die Polizei nahm den 25-Jährigen noch am Vormittag wegen Verdachts auf schwere Brandstiftung fest.

Von Manuela Müller und Sabine Schott
erschienen am 14.06.2018

Plauen. Bei einem Brand gestern am frühen Morgen im Flüchtlingsheim an der Kasernenstraße deuteten bereits die ersten Spuren auf Brandstiftung hin. "Wir ermitteln und suchen den Täter", sagte Polizeisprecher Oliver Wurdak am Vormittag. Kurz danach nahmen seine Kollegen einen Tunesier fest. Der 25 Jahre alte Asylbewerber steht unter Verdacht, sein eigenes Zimmer angezündet zu haben.

Der Mann soll gestern kurz nach dem Feueralarm noch in der Nähe seines Zimmers gesehen worden sein. Als die Polizei ihn vernehmen wollte, war er verschwunden. Im Laufe des Vormittags kehrte er zum Heim zurück, wo ihn die Beamten vorläufig festnahmen. Details zu möglichen Beweggründen gibt es noch keine.

Um 5.18 Uhr hatte die Brandmeldeanlage des Asylheims Feueralarm ausgelöst. Die Bewohner wurden durch den Lärm wach, rannten aus dem Gebäude und brachten sich in Sicherheit. Auch in der Nachbarschaft waren die Sirenen zu hören. Die Freiwillige Feuerwehr von Neundorf, die am nächsten am Geschehen ihren Sitz hat, war als erster Trupp vor Ort. Kurz danach kam Verstärkung von der Berufsfeuerwehr sowie den Wehren von Jößnitz und Mitte.

Brandspezialisten haben am Tatort Spuren gesichert. In dem Zimmer gab es verschiedene Brandherde: Ein kleiner Schrank, Kleidung, ein Stuhl und eine Matratze waren angekokelt und sorgten für starken Qualm. Nach einer halben Stunde war der Brand gelöscht. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. Die Bewohner des Gebäudes durften kurz danach wieder in ihre Zimmer. Den Schaden schätzen die Beamten auf rund 18.000 Euro.

Das Heim an der Kasernenstraße ist mit etwa 200 Plätzen die größte Flüchtlingsunterkunft im Landkreis. Die meisten Asylbewerber, vor allem die in Familie, leben in Wohngemeinschaften und kleineren Einrichtungen, die der Vogtlandkreis gemietet hat.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
1
Kommentare
1
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 15.06.2018
    01:10 Uhr

    aussaugerges: Hat der denn auch Papiere und eine Haftpflichtversicherung?

    0 0
     

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 18.06.2018
Andreas Gebert
Kane-Doppelpack zum Sieg: England bezwingt Tunesien 2:1

Wolgograd (dpa) - Englands Erlöser Harry Kane ballte energisch die Fäuste und klatschte seine Teamkollegen auf dem Rasen ab. Mit seinem ersten WM-Doppelpack bewahrte der Kapitän sein Team vor einem peinlichen Fehlstart in die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 14.06.2018
André März
Elterlein: Biker stirbt nach Zusammenstoß mit Kleinbus

Nach einem Zusammenstoß mit einem Kleinbus ist ein 33 Jahre alter Motorradfahrer im Erzgebirgskreis gestorben. ... Galerie anschauen

 
  • 14.06.2018
David Young
Tunesier soll Bio-Waffen hergestellt haben

Köln (dpa) - Der in Köln gefasste 29-Jährige soll bereits seit mehreren Wochen biologische Waffen in seiner Wohnung hergestellt haben und bei der Produktion seines tödlichen Gifts weit fortgeschritten sein. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 05.06.2018
Ellen Liebner
Plauen: Evakuierung nach Bombenfund

Die am Dienstag mitten im Reusaer Wald in Plauen gefundene Fliegerbombe stammt aus dem Zweiten Weltkrieg und soll im Laufe des Tages noch entschärft werden. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Plauen
Mi

28 °C
Do

28 °C
Fr

17 °C
Sa

17 °C
So

18 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Plauen und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Plauen

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Wir gehen in die 0%-Verlängerung - bei MediMax!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08523 Plauen
Postplatz 7
Telefon: 03741 408-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 18.00 Uhr
Sa. 9.00 - 12.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm