Kreis beziffert Schäden des Unwetters

Bisherige Bilanz geht von 40,5 Millionen Euro aus

4Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 1
    0
    Tauchsieder
    10.06.2018

    Das ist mit den Vogtländern nicht so einfach zu stemmen "W.T.", die sind ein ganz besonderes Völkchen. Wie hier manchmal "Zeitungss" zum besten gibt kann man vielen mit dem Hammer auf den Kopf hauen(Metapher) und es kommt ein vielstimmiges HEREIN. Wahrscheinlich leben im Vogtland die meisten Anhänger des heiligen St. Florian. Sie verfahren auch nach dem St. Florians-Prinzip - Heiliger Sankt Florian / Verschon? mein Haus / Zünd? and?re an!
    Eine fast aussichtsloses Unterfangen.

  • 2
    1
    WilhelmTell
    09.06.2018

    Bald sind wieder Wahlen! Wenn jeder "Unzufriedene und Verwaltungsgeschädigte" sich für eine Alternative zu den bisherigen "Regenten" entscheiden würde, wäre die CDU nicht mehr stärkste Partei im Vogtland und froh um ein Koalitionsangebot um weiter an den fetten Pfründen teilhaben zu können. Ihr wolltet 1989 das Volk sein, beweist 2019 an den Urnen dass ihr mündige Bürger und nicht Stimmvieh seid!!

  • 1
    1
    Tauchsieder
    09.06.2018

    Leider "W.T." sind die Leute nicht so weit dies zu begreifen. Die schieben die Talsperre Pirk z.B. als Verursacher vors Loch, oder andere Ungereimtheiten. Das Naheliegendste sehen sie nicht. Es ist auch nicht gewollt seitens der Behörden dies zu ändern, es lässt sich doch damit so schön von oben nach unten durch regieren. Hier macht der Spruch - Dumm geboren, nichts dazugelernt und dann dumm gestorben - so richtig Sinn. Man hält sich an einem Strohhalm fest obwohl, wenn man sich mal umsehen würde, ein Rettungsring vorhanden wäre.

  • 2
    1
    WilhelmTell
    09.06.2018

    Wird das LRA auch wahrheitsgemäß beantworten, wieviel dieser Schäden vermeidbar gewesen wären, wenn die Untere Wasserbehörde den HW-Erlass des SMUL v. 11.12.2013 zügig, vollständig, konsequent und korrekt umgesetzt hätte? Sicher NICHT, denn dann könnten Geschädigte auf die Idee kommen sie mit anwaltlicher Hilfe in Amtshaftung zu nehmen!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...