Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Gerichte am Limit: Immer mehr Klagen gegen Asylbescheide

Chemnitz. An den Verwaltungsgerichten in Sachsen stapeln sich die Klagen abgelehnter Asylbewerber. Wie das Justizministerium in Dresden auf Anfrage mitteilte, kamen im vergangenen Jahr in Leipzig, Dresden ...

erschienen am 20.04.2017

14

Lesen Sie auch

Kommentare
14
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 23.04.2017
    20:29 Uhr

    Pragmatiker: @ SimpleMan: "Syrer sind nicht wie Ossis." Ohoho, bei diesem Satz ist Ihr Pseudonym aber Programm!

    1 6
     
  • 22.04.2017
    18:34 Uhr

    maxmeiner: @Blackadder: DAS ist gerade das Wunder, ab und fallen einige mißliebige Meinungen durch das Raster der politischen Korrektheit in den Redaktionen - oder es fällt auf, daß zu viele davon verschwinden.

    1 7
     
  • 22.04.2017
    17:05 Uhr

    Blackadder: @maxmeiner: Welche Zensur denn? Ich kann es lesen.

    7 2
     
  • 22.04.2017
    14:37 Uhr

    maxmeiner: Zensiert wird erst, wenn man "illegale Sozialleistungsinvasoren" sagt - und sich damit dicht an der Wahrheit bewegt.

    2 9
     
  • 22.04.2017
    13:57 Uhr

    aussaugerges: Die obersten 10000 verdienen am meisten an den Flüchtlingen,oder Desateuren.
    Wird gestrichen aber sofort.

    0 5
     
Bildergalerien
  • 20.11.2017
Bernd von Jutrczenka
Verhandlungen über Jamaika-Bündnis gescheitert

Berlin (dpa) - Zwei Monate nach der Bundestagswahl steht Deutschland vor unübersichtlichen politischen Verhältnissen. Die FDP hat die Verhandlungen mit CDU, CSU und Grünen über eine Jamaika-Koalition am späten Sonntagabend überraschend abgebrochen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 20.11.2017
Felix Kästle
Bilder des Tages (20.11.2017)

Handarbeit, Roter Morgen, Enttäuschung ... Galerie anschauen

 
  • 19.11.2017
Soeren Stache
Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Berlin (dpa) - Mit einem Bekenntnis zur Verantwortung für das Land haben die Jamaika-Unterhändler in der Schlussrunde um eine gemeinsame Linie für ein Bündnis gerungen. Die Verhandlungen sollten eigentlich am Sonntagabend bis 18.00 Uhr abgeschlossen sein, gingen aber in die Verlängerung. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 15.11.2017
Kay Nietfeld
Kreise: Jamaika mit mehr als 35 Milliarden Spielraum

Berlin (dpa) - Die Jamaika-Unterhändler von CDU, CSU, FDP und Grünen gehen inzwischen von einen Finanzspielraum für die kommenden vier Jahre von mehr als 35 Milliarden Euro aus. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in Berlin aus Verhandlerkreisen. Es werde aber noch um die genaue Größenordnung gerungen. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Was ist ein Broiker?
Onkel Max
Tomicek

Hallo, Onkel Max, was ein Broiler ist, weiß ich mittlerweile. Aber was ist ein Broiker? Ich zitiere aus dem DDR-Lehrbuch Biologie für Klasse 10 von 1971, Verlag Volk und Wissen, Seite 142: "Züchtungsziele bei Tieren ... Diese Tiere müssen ... sich gegenüber dem vorhandenen Tierbestand durch höhere Leistungen auszeichnen, beispielsweise ... Schnellwüchsigkeit (z. B. Broiler, Broiker), ..." Also: Was ist ein Broiker? (Diese Frage hat Thomas Neumann aus Waldkirchen gestellt.)

Antwort lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm