Hautarztpräsident: Geschlechtskrankheiten breiten sich wieder aus

Berlin/Dresden (dpa) - In Deutschland breiten sich seit der Jahrtausendwende Geschlechtskrankheiten wieder stärker aus. «Bei Syphilis ist die Zahl der jährlichen Erkrankungen um 22 Prozent gestiegen», sagte der Präsident der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG), Professor Rudolf Stadler, der Nachrichtenagentur dpa.

Auch Tripper, Herpes simplex und Infektionen mit Humanen Papillomviren (HPV) nähmen wieder zu. Am Mittwoch beginnt in Dresden die DDG-Jahrestagung, zu der rund 3000 Hautärzte erwartet werden. Die Zunahme von Geschlechtskrankheiten ist ein Schwerpunktthema auf dem viertägigen Kongress - neben Hautkrebs und Allergien.

DDG-Kongress

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...