Werbung/Ads
Menü

Sanierung auf Munitionsvernichtungsplatz abgeschlossen

erschienen am 13.06.2018

Zeithain (dpa/sn) - Die Sanierung des Munitionsvernichtungsplatzes Jacobsthal in der Gohrischheide ist nach fünfjähriger Bauzeit beendet. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst (KMBD) könne ihn nun wieder nutzen, teilte der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement am Mittwoch mit. Die Sanierung kostete bislang 8,3 Millionen Euro. Es sei aber bis 2026 mit Folgenkosten zu rechnen, so dass am Ende Kosten von insgesamt rund 12,5 Millionen Euro erwartet würden, sagte ein Sprecher. Das liege an der weiteren Überwachung und Reinigung des Grundwassers. Das Areal wird vorwiegend genutzt, um alte Kampfmittel wie etwa Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg kontrolliert zu sprengen sowie um Übungen zu veranstalten.

 
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 17.06.2018
Ralph Köhler
Ringo Starr zu Gast in Zwickau

Was für ein Ereignis! Ringo Starr, einst Schlagzeuger der Beatles, war mit einer All-Starr-Band am Sonntagabend zu Gast in Zwickau. ... Galerie anschauen

 
  • 16.06.2018
Peter Gercke
Paar aus Sachsen gibt sich auf dem Hochseil das Ja-Wort

Ja-Wort mit Nervenkitzel: Ein junges Paar aus Sachsen hat sich beim Staßfurter Salzlandfest am Samstag an einem Hochseil hängend das Ja-Wort gegeben. ... Galerie anschauen

 
  • 16.06.2018
Sebastian Paul
Abtreibungsgegner demonstrieren in Annaberg-Buchholz

Etwa 700 Menschen haben sich am Samstag in Annaberg-Buchholz am "Schweigemarsch für das Leben" beteiligt, der sich unter anderem gegen Abtreibungen richtet. ... Galerie anschauen

 
  • 12.06.2018
Bettina Junge
Suche nach mutmaßlich Bewaffnetem bei Chemnitz - Bilder vom Dienstag

Die Polizei fahndet nahe Chemnitz seit Sonntagnachmittag nach einem mutmaßlich Bewaffneten. Seine Ex-Freundin und deren Familie wurden in Sicherheit gebracht. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm