Werbung/Ads
Menü

Themen:

Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Kliniken fehlt eine Milliarde Euro für Notfallversorgung

Die Notfallambulanzen an den Kliniken sind extrem überlastet und massiv unterfinanziert. Den rund 2000 deutschen Krankenhäusern fehlt nach eigenen Angaben rund eine Milliarde Euro, um die Behandlung ...

erschienen am 18.02.2015

3
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
3
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 18.02.2015
    17:16 Uhr

    PeKa: Na @Frohnau, dann wären doch der Bürokratieabbau im Gesundhaitswesen und die Erhöhung des pro Patient verfügbaren Budgets der Ärzte eine sinnvolle politische Forderung. Warum hört man bei PEGIDA davon nichts?

    2 0
     
  • 18.02.2015
    13:13 Uhr

    Frohnau: @PeKa ist ihnen etwa unbekannt das Bürokratie der Lebenselixier der Gesellschaft ist ?
    Aber schlimmer noch,gestern "Monitor" -Niedergelassene Ärzte mitte 40 geben auf.
    Grund der finanz.Rahmen für Patienten.Ihr geleisteter Eid und die Strafforderungen wenn sie trotzdem den Patienten helfen.

    Glück auf !

    1 2
     
  • 18.02.2015
    11:34 Uhr

    PeKa: "Die meisten Patienten nutzen laut einer Analyse die Notaufnahme wochentags ... zu Zeiten, in denen auch Haus- und Fachärzte praktizieren."
    Was nützen praktizierende Fachärzte, wenn die ihre Patienten gar nicht oder erst nach vielen Wochen drannehmen? Die Patienten gehen doch nicht aus Spaß in die Notaufnahme! Der Patient braucht den Arzt in eben diesem Moment! Die Bürokratie bei den niedergalssenen Ärzten muss beseitigt werden und dann haben die auch mehr freie Kapazitäten. Dazu ist die Politik gefordert.

    0 2
     

 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Wie liest ein Kassenscanner Strichcodes?
Onkel Max
Tomicek

Wie funktioniert der Scanner an der Supermarktkasse? Hängt es mit den Spiegeln zusammen, die man unter der Glasplatte hinter dem Kassenfließband erkennt? (Diese Frage hat Michael Gebauer aus Eibenstock gestellt.)

Antwort lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm