Pfarrer verlässt Gemeinde

Slawomir Niemczewski, katholischer Geistlicher, wechselt nach Bayern. Veränderungen wären eh auf ihn zugekommen.

Limbach-Oberfrohna/Wechselburg.

Am 1. September wird der katholische Pfarrer Slawomir Niemczewski von seiner Gemeinde in Limbach-Oberfrohna mit einem Gottesdienst in der Kirche an der Waldenburger Straße verabschiedet. Nach elf Jahren wechselt er ans Kloster Enzdorf nach Bayern. Die Entscheidung, seinen Wirkungsort zu verlassen, hat er nicht selbst getroffen. "Ich wurde von meinem Oberen gebeten, und diesem Wunsch muss ich entsprechen", sagt Niemczewski. Als Ordensmann unterstehe er einem Provinzial aus München, wie er sagt. Provinziale sind die Vorsteher einer Ordensgemeinschaft. "Mein Oberer wollte mir mit dem Wechsel nach Bayern wohl letztlich einen Gefallen tun", erzählt der Geistliche. Denn im nächsten Jahr wären auf ihn ohnehin Veränderungen zugekommen: Die Limbach-Oberfrohnaer Gemeinde wird mit den Pfarreien Mittweida, Wechselburg, Borna sowie Geithain/Bad Lausick zusammengelegt. Zwar hätte Niemczewski auch gern einen Platz in der neuen Großpfarrei angenommen, wie er sagt. "Aber am Ende entscheidet mein Oberer, wohin mein Weg mich führt. Und das ist nun Bayern."

Geboren wurde Slawomir Niemczewski 1961 im polnischen Bydgoszcz. Nach acht Jahren Studium in einem Ordenspriesterseminar schlossen sich Pfarrertätigkeiten unter anderem in Warschau an. 2004 kam er nach Deutschland, zunächst in die Oberpfalz. Die Zeit in Limbach-Oberfrohna ist mit elf Jahren die längste, die er als Pfarrer in einer Gemeinde verbrachte. "Es ist eine starke Gemeinde hier und ich wünsche ihr, dass sie so bleibt", sagt Niemczewski. Er habe ausschließlich schöne Erinnerungen - sei es an die gemeinsamen Ausfahrten nach Polen, die Gemeindefeste oder die jährlichen Religionskinderwochen.

Künftig wird Pfarrer Dietrich Oettler aus Borna die katholische Gemeinde an der Waldenburger Straße mit übernehmen. (effi)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...