BAK Schneeberg: Insolvenzverwalterin will Poliklinik erhalten

Schneeberg.

Der Mietvertrag mit dem Medizinischen Versorgungszentrum soll trotz der Insolvenz der Bergarbeiter-Krankenhaus Schneeberg gGmbH (BAK) bestehen bleiben. "Die Poliklinik wird erhalten", sagt die Insolvenzverwalterin Dorit Schwamberger. Zudem sollten weitere Mieter gewonnen werden. Über die Zukunft des BAK würden Gespräche mit der Bergstadt und dem Hauptgläubiger, dem Klinikum Chemnitz, geführt. Trotz der Zusammenarbeit mit dem Klinikum hatten sich über sechs Millionen Euro Schulden angehäuft. Da es kein tragfähiges Nachfolgekonzept für das Krankenhaus gab, musste die BAK gGmbH Insolvenz anmelden. (tjm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.