Bauhof erhält universellen Radlader

Grünhainichen setzt damit lang gehegten Plan um

Grünhainichen.

Die Gemeinde Grünhainichen verstärkt die Ausstattung seines Bauhof-Fuhrparks. In seiner jüngsten Sitzung beschloss der Gemeinderat, einen Radlader für rund 66.000 Euro zu kaufen. Den Zuschlag erhielt ein Anbieter aus Lichtenwalde. Neun Angebote lagen auf dem Tisch, fünf erfüllten die geforderten Kriterien. Zum Fahrzeug gehören mehrere Anbauteile: Palettengabel, 4-in-1-Schaufel, Vario-Schneeschild und eine Kehrmaschine. Damit sind laut Bürgermeister Robert Arnold neben dem Winterdienst auch Erdarbeiten, Radwege- und Straßenreinigung sowie technische Hilfe bei Feuerwehreinsätzen machbar. "In den zurückliegenden Wintern haben wir viel Geld an Fremdfirmen für den Winterdienst gezahlt. Mit dem neuen Radlader kann der Bauhof nun viele Arbeiten selbst erledigen", fügte der Bürgermeister an. Die Anschaffung eines Radladers ist schon seit Längerem im Gespräch. Das Fahrzeug war bereits im Jahr 2015 im Investitionsplan der Gemeinde Grünhainichen für das Jahr 2019 vorgesehen. (dit)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...