Handwerk: Initiative trägt Geschichten zusammen

Ein Erzählprojekt sammelt die Biografien regionaler Holzkunsthersteller

Seiffen/Olbernhau.

Wenige Dinge haben das Erzgebirge derart geprägt wie die Holzkunst. Einige Unternehmen können dabei auf eine bewegte Firmenbiografie zurückschauen. Diese Geschichten will eine Initiative nun sammeln. "Über das Kunsthandwerk im Erzgebirge - gestern, heute und morgen" heißt das "Erzählprojekt", das Hersteller, Museen und Interessierte aus der Region für Gespräche zusammen bringen will.

An der Organisation ist die Partnerschaft für Demokratie Olbernhau und Umland maßgeblich beteiligt. "Die Holzkunst- und Spielzeugherstellung ist für die Identität der Region sehr wichtig. Diese Tradition muss gepflegt, in einigen Punkten auch aufgearbeitet werden", erläutert Koordinatorin Angela Klier das Ziel der Initiative. Der Auftakt der dreiteiligen Reihe ist für Dienstag in der kommenden Woche im Seiffener Berghotel Wettiner Höhe angesetzt. Der Eintritt ist frei. Zwei weitere Veranstaltungen im Rothenthaler Haus der Begegnung und Olbernhauer Rittergut sollen folgen.

An der Initiative wirken neben Angela Klier auch Katharina Scheithauer (Leiterin des Stadtmuseums Olbernhau) und Konrad Auerbach (Leiter der Seiffener Museen) mit. Neben regionalen Herstellern wird auch der neue Geschäftsführer des Verbundes Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller, Frederic Günther, an dem Format teilnehmen. Begleitet wird das Projekt von dem Berliner Unternehmen Rohnstock Biografien. Die Firma aus der Bundeshauptstadt wird die Geschichten aufnehmen und anschließend in einer Broschüre herausgeben.

Das Erzählprojekt "Über das Kunsthandwerk im Erzgebirge - gestern, heute und morgen" beginnt am 17. September, 17 Uhr im Berghotel Wettiner Höhe, Jahnstraße 23. Wer selbst eine Geschichte rund um das Kunsthandwerk erzählen möchte, kann sich unter Ruf 03040 504330 oder per E-Mail an info@rohnstockbiografien. de anmelden.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...