Nur ein Kuss: Friseurin unterstützt Aktion

Spenden kommen an Krebs erkrankten Frauen zu Gute

Marienberg.

Nur ein Kuss: Was in einer festen Beziehung schon schwerwiegende Konsequenzen zur Folge haben kann, ist in diesem Falle hilfreich. Bei der Aktion gilt sogar das Motto: "Jeder Kuss zählt." Im Kampf gegen Krebs.

Hinter dem Hilfsprojekt verbirgt sich eine Spendensammlung, deren Erlös Frauen zu Gute kommt, die an Krebs erkrankt sind. Erstmals beteiligt sich auch der Marienberger Friseursalon Kameleon an dem Charity-Event. "Wir sind Kunde einer Haarproduktfirma, die die Aktion vor Jahren ins Leben gerufen hat", erklärt Inhaberin Kristin Langer. Sie hat im angrenzenden Innenhof ihres Geschäfts eine Fotowand aufstellen lassen. Für jeden Gast oder Kunde, der sich davor mit Kussmund fotografieren und das Bild anschließend ins Internet hochladen lässt, erhält die gemeinnützige Organisation DKMS einen Euro. Genutzt wird das Geld für bundesweite Kosmetikseminare für Krebspatientinnen. "Die Aktion begann am 1. August. Viele Kunden finden sie super. Einige sträuben sich nur davor, dass ihr Foto im Internet erscheint", sagt Kristin Langer. Sie selbst habe eine Kundin, die an Brustkrebs erkrankt ist und eine Perücke tragen muss.

Die Aktion läuft noch bis einschließlich 31. August. Die Marienberger beteiligen sich erstmals an dem Charity-Projekt. Die Unterstützung seitens der Haarproduktfirma für die DKMS gibt es seit 2012. Seither wurden mehr als 730.000 Euro für fast 7500 Patientinnen gesammelt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...