Telekom baut Mobilfunknetz aus

Drebach/Pfaffroda.

Die Telekom hat zwei Mobilfunk-Standorte in Drebach und Pfaffroda technisch aufgerüstet. Nach dem neunmonatigen Ausbau werden Daten nunmehr mit dem Mobilfunkstandard der dritten Generation (LTE) übertragen. Damit steht mehr Bandbreite zur Verfügung. Nach Unternehmensangaben verbessert sich zugleich die Mobilfunk-Abdeckung im Landkreis sowie der Empfang in Gebäuden. Die Telekom unterhält im Erzgebirgskreis 109 Mobilfunk-Standorte. Die Haushaltsabdeckung liege bei rund 95 Prozent. Bis 2022 sollen weitere 36 Standorte hinzukommen. (mik)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.