Viele Säcke voller Geld und ein millionenschwerer Wartburg

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Vor 30 Jahren verschwand die DDR-Mark. Das heiß ersehnte Westgeld war endlich auch im Osten der Republik angekommen. Doch auf welchen Wegen?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

...
22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    3
    Echo1
    01.07.2020

    Na ein bisschen Ablenkung von der Gegenwart und Zukunft. Warum nicht.
    Macht die Gegenwart etwas erträglicher.
    Schaut an, was wir mit dem vielen Westgeld vorwärts gebracht haben.
    Aber jetzt schwebt über allen Corona.
    Wir wollten doch ein wenig mehr den Jahrestag 30 Jahre deutsche Einheit betrachten. Und waren in der Diskussion
    um Fehler im Einigungsvertrag und was die DDR hätte einbringen können und warum hier PEGIDA und AfD auf den Vormarsch, warum Frust in der Ostbevölkerung.
    Richtung: Wir müssen einiges am Kapitalismus korrigieren. Zack kamen die Masken zur rechten Zeit. Nun sehen wir mehr denn je den Kaputttalismus.

  • 3
    3
    Echo1
    01.07.2020

    Na ein bisschen Ablenkung von der Gegenwart und Zukunft. Warum nicht.
    Macht die Gegenwart etwas erträglicher.
    Schaut an, was wir mit dem vielen Westgeld vorwärts gebracht haben.
    Aber jetzt schwebt über allen Corona.
    Wir wollten doch ein wenig mehr den Jahrestag 30 Jahre deutsche Einheit betrachten. Und waren in der Diskussion
    um Fehler im Einigungsvertrag und was die DDR hätte einbringen können und warum hier PEGIDA und AfD auf den Vormarsch, warum Frust in der Ostbevölkerung.
    Richtung: Wir müssen einiges am Kapitalismus korrigieren. Zack kamen die Masken zur rechten Zeit. Nun sehen wir mehr denn je den Kaputttalismus.