"Faust trifft Wissenschaft"

Freiberg.

Schauspieler treffen am Sonntag im Theater auf Wissenschaftler: Wegen des großen Interesses erlebt die Veranstaltung, die erstmals im Humboldt-Jahr in der Bergakademie Freiberg stattfand, am Sonntag um 11 Uhr eine Neuauflage, teilen Stadt und Theater mit. Dabei stehen Prof. Dr. Christoph Butscher, Prof. Dr. Jörg Matschullat, Prof. Dr. Michael Schlömann und Dr. Anja Wotte mit ihren Vorträgen zur Sonntagsuniversität auf der Theaterbühne. Die Vorträge sind inspiriert durch Fausts Suche nach den Grundlagen der Existenz: Kann der wissenschaftliche Fortschritt ungebremst existieren? Wie weit kann die Wissenschaft gehen, wo sind die Grenzen des Erforschbaren, wo sind ethisch-moralischen Grenzen? Im Wechsel dazu lesen Schauspieler des Mittelsächsischen Theaters Ausschnitte aus Goethes "Faust". (grit)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.