Arbeiten an Straße und Brücke ruhen

Mulda.

Seit April werden mehrere Bauwerke an der Staatsstraße 210 in Mulda erneuert. Am morgigen Donnerstag wird der Verkehr vom Provisorium auf die neugebaute Brücke über den Zethaubach verlegt, teilte das zuständige Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) mit. Bis zum Bauende werde der Verkehr halbseitig mit Ampel geregelt. Der Bereich am Helbigsdorfer Bach bleibe gesperrt, die weiträumige Umleitung bestehen. Ausschließlich für Einsatzfahrzeuge, Linienverkehr und Winterdienst werde eine provisorische Befahrbarkeit gewährleistet. Im Frühjahr sollen laut Lasuv unter anderem das Provisorium am Zethaubach zurückgebaut, die Straße im Übergang der Brücke zur S 210 ausgebaut sowie am Helbigsdorfer Bach Durchlass und die Stützwände vervollständigt werden. Die Fertigstellung der 1,2 Millionen Euro teuren Maßnahme ist laut Lasuv im zweiten Quartal 2021 geplant. (bk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.