Birgit Hansen sieht Politiker einen Tag über Schulter

Großschirmaerin absolviert Bürgerpraktikum bei Henning Homann (SPD)

Großschirma/Dresden.

Für Birgit Hansen ist der Montag "sehr aufschlussreich" gewesen: Die 54-Jährige aus Großschirma war vom SPD-Landtagsabgeordneten Henning Homann zu einem "Bürgerpraktikum" nach Dresden eingeladen worden. "Ich habe extra einen Tag frei genommen und bin morgens um 9 Uhr losgefahren", erzählt die gelernte Einzelhandelskauffrau. Bis zu ihrer Rückkehr gegen 21 Uhr erlebte sie unter anderem eine Expertenanhörung zu Wärmenutzungskonzepten in Kommunen, eine Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie einen Arbeitnehmerempfang bei Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD). In der Mittagspause hatte sie ihr Gastgeber aus Döbeln auch durch das Parlamentsgebäude am Elbufer geführt. "Ich war verblüfft, wie klein die Büros der Abgeordneten sind", berichtet die verheiratete Mutter von zwei Töchtern und einem Sohn. Auch der lockere Umgang und die relativ einfache Kantine seien ihr aufgefallen. Von dem Bürgerpraktikum habe sie in der "Freien Presse" gelesen: "Ich habe mich beworben und war für diesen Termin die einzige Interessentin." Anliegen ist es laut Homann, "mal zu zeigen, was wir Politiker so tun."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...