Erzengler: Wasser ist gut

Bis zu 700Gäste strömen jeden Tag ins Naturbad von Brand-Erbisdorf. Da die Wasserqualität stimmt, ist Badespaß garantiert.

Brand-Erbisdorf.

Der Erzengler erlebt derzeit einen regelrechten Besucherboom. Bis zu 700 Gäste erfrischen sich täglich in dem idyllisch gelegenen Naturbad von Brand-Erbisdorf. Die gute Nachricht: Auch nach mehreren Hitzewochen ist die Qualität des Teiches gut. Das sagte Hartmut Schmidt vom Sachgebiet Öffentliche Einrichtungen/Vereine in der Stadtverwaltung auf Anfrage von "Freie Presse".

Seinen Angaben zufolge liegt die aktuelle Sichttiefe in dem Teich bei 90 bis 100 Zentimetern. Das Wasser schimmere bräunlich. Einmal täglich kontrollieren Schmidt zufolge Fachangestellte für Bäderbetriebe die Wasserqualität des Erzenglers. Außerdem erfolge alle 14 Tage eine Kontrolle durch das Gesundheitsamt des Landratsamtes Mittelsachsen. Der Teich unterliegt den Qualitätsanforderungen der EU-Badegewässerrichtlinie.

Die Wasserqualität in dem 1569 und 1570 erbauten Teich, der vom Münzbach gespeist wird, kann übrigens verbessert werden, indem die Durchlassmenge erhöht wird, also mehr frisches Wasser eingelassen wird. Laut Stadt erfolgt diese Regulierung in Abstimmung mit der Talsperrenmeisterei Freiberger Mulde/Zschopau der Landestalsperrenverwaltung Sachsen.

Die Befürchtung von Besuchern, dass der Erzengler wegen schlechter Qualität in den nächsten Tagen geschlossen werden könnte, zerstreute Schmidt. "Das ist nicht der Fall."

Das Naturbad von Brand-Erbisdorf hat täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 2,50 Euro für Erwachsene und 1Euro für Kinder. Ab 17 Uhr ermäßigt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...