Internet: Eine Region liegt vorn

Freiberg.

Im Vergleich der von der mittelsächsischen Landkreisverwaltung geführten Projekte zum Anschluss bisher schlecht versorgter Gebiete mit schnellen Internet kann die Region Burgstädt voraussichtlich am frühesten mit dem Ausbau beginnen. Laut dem Breitbandkoordinator des Kreises, Mattias Borm, ist in der Region ein Baubeginn Ende 2020 realistisch. Bis zum Jahresende sollen die Fördermittel für alle sechs vom Kreis beim Breitbandausbau betreuten Regionen bewilligt sein. Erwartet werden Kosten dafür von rund 240 Millionen Euro. (jl)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...