Kantor Lucke radelt von Schneeberg bis Dresden

Silbermann-Tour am heutigen Donnerstag ist 223 Kilometer lang

Freiberg/Bieberstein.

Strampeln als Marketing-Gag: Mit einer ungewöhnlichen Aktion will der Freiberger Petrikantor Clemens Lucke (Foto) am heutigen Donnerstag auf die diesjährigen 23. Silbermann-Tage aufmerksam machen. Zwei Wochen vor Beginn des Festivals unternimmt der 33-Jährige eine Silbermann-Radtour zu allen Konzertorten. Insgesamt 223Kilometer will Lucke an einem Tag "mit dem Fahrrad und reiner Muskelkraft bezwingen", wie Claudia Kallmeier, Mitarbeiterin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in der Silbermanngesellschaft, sagt. Start der bergigen Radtour ist in Schneeberg, das Ziel in Dresden.

Die Silbermann-Tage finden vom 4. bis 15. September statt. "Und das ist auch für viele kleine Orte eine besondere Zeit", sagt Claudia Kall- meier. "Denn nicht nur im Silbermann-Zentrum Freiberg gibt es Veranstaltungen - das Festival kommt mit seinen 22 Konzerten an insgesamt neun verschiedene Orte." Genau diese Orte will der Petrikantor, der auch Vizepräsident der Gottfried-Silbermann-Gesellschaft ist, miteinander verbinden. Und so gehören zu den Stationen der Luckeschen Radtour neben dem Freiberger Dom auch Cämmerswalde und Bieberstein. An allen Haltepunkten wird Clemens Lucke herzlich empfangen werden. Meist warten Pfarrer, Bürgermeister oder Kantor auf den leidenschaftlicher Radfahrer.


Die Stationen sind Schneeberg, Marienberg, Forchheim, Cämmerswalde, Freiberg, Bieberstein, Herzogswalde, Reinhardtsgrimma und die Hofkirche in Dresden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...