Politiker radeln für Lückenschluss

Holzhau.

Für den Lückenschluss der Moldau-Bahn hat sich eine Radtour mit dem tschechischen Außenminister Tomas Petricek, dem Tschechischen Botschafter in Deutschland, Tomas Jan Podivinsky, Generalkonsulin Marketa Meissnerova, dem Freiberger Landtagsabgeordneten Steve Ittershagen (CDU) sowie dem Chef der Dresdner Staatskanzlei, Oliver Schenk, stark gemacht. Die Tour verlief am Samstag über 21Kilometer von Böhmisch-Zinnwald nach Holzhau, mit Stationen am Grenzbahnhof Moldava/Moldau und am Sporthotel. "Mit dieser Radtour und vielen persönlichen Gesprächen mit Entscheidungsträgern der Tschechischen Republik sind wir dem großen Ziel sicher ein kleines Stück nähergekommen", resümierte Ittershagen. Für 7. September kündigte er den 2. Symbolischen Lückenschluss im Rechenberger Burghof mit großem Programm an. (bk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...