Zufahrt ins Erdmannsdorfer Bad eingeschränkt

Mit der B 180 ist ab Montag eine wichtige Verbindungsstraße ins Erzgebirge gesperrt

Erdmannsdorf.

Ab kommender Woche stehen Baumfällarbeiten an der Bundesstraße 180 zwischen Erdmannsdorf und Flöha an. Dafür muss die Bundesstraße von Montag bis Freitag voll gesperrt werden. Betroffen ist der Abschnitt zwischen dem Ortsausgang Erdmannsdorf und Plauer Straße 8a.

Besonders für die Besucher des Erdmannsdorfer Freibades bedeutet das eine lange Umleitung über Augustusburg, zumindest wenn sie von Erdmannsdorf aus starten. Fußgänger oder Radfahrer können das Bad ebenfalls nicht wie gewohnt erreichen, auch für sie gilt die Vollsperrung.


Bei Hans-Jürgen Böhm vom Verein des Bades ist das ein Aufreger und ein Ärgernis für viele Besucher, besonders für die Kinder, die ihre Sommerferien in den Schwimmbecken verbringen wollten. Die Flöhaer hingegen haben Glück - für sie ist die Zufahrt frei.

Die Baumfällarbeiten sind eine vorbereitende Maßnahme für einen anderen Bau. "Der Zeitpunkt der Sommerferien musste gewählt werden, um den Verkehr der Schulbusse nicht zu behinder", begründet Isabel Siebert vom Landesamt für Straßen und Verkehr (Lasuv) Im kommenden Jahr soll an der Bundesstraße eine geplante Böschungssicherung realisiert werden, wie das Lasuv mitteilte. Zudem soll ein Randbalken entstehen und eine halbseitige Straßenentwässerung verbessert werden. Für diese Arbeiten ist dann eine halbseitige Sperrung mit entsprechender Ampelregelung geplant.

Durchgeführt werden die Baumfällarbeiten von der Firma Dieter Richter GmbH aus Neukirchen. Ab 20. Juli soll die Straße dann wieder wie gewohnt befahrbar sein. (scso)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...