Oberschüler stellen selbst ihr Haus vor

Frankenberg.

Zwei Tage nach den Winterferien hat sich am Dienstagnachmittag in Frankenberg die Erich-Viehweg-Oberschule mit einem Tag der offenen Tür vorgestellt. Die Bildungseinrichtung hat 27 Ganztagsangebote, eine Theatergruppe, bietet Sprachreisen und Berufsorientierungsprojekte sowie Ski- und Kanulager. "Die Zehntklässler führen unsere Gäste durch das Haus", erklärte Schulleiter Dirk Rauthe. "Alle haben sich für den Nachmittag freiwillig gemeldet, auch viele jüngere Schüler, die in den Fachkabinetten zum Beispiel Experimente zeigen. Uns geht es an diesem Tag wirklich um die neuen Fünftklässler, die hier schon mal willkommen geheißen werden." Wie viele Anmeldungen es in diesem Jahr werden, sei noch nicht zu sagen, weil der Großteil jetzt erst kommt und die Möglichkeit noch bis Freitag besteht. Die Dreizügigkeit sei in den vergangenen Jahren aber stets eine verlässliche Größe gewesen. Im Vorjahr waren es 68 Fünftklässler, 2018 noch zwei mehr. Die Frankenberger Oberschule hat aktuell 30 Lehrer, zwei Lehramtsanwärter und 430 Schüler. (fa)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.