310.000 Euro für Peniger Schulen

Penig.

Mit Fördergeld vom Freistaat Sachsen werden drei Peniger Schulen jetzt technisch besser ausgestattet. Regionalentwicklungsminister Thomas Schmidt (CDU) hat Bürgermeister Thomas Eulenberger (CDU) einen Fördermittelbescheid für die Digitalisierung der beiden Peniger Grundschulen und der Friedrich-Eduard-Bilz-Oberschule in Höhe von insgesamt 310.000 Euro übergeben. "Die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen der Erich-Kästner-Grundschule bereiteten dem Minister einen musikalischen Empfang - ganz analog", informiert Stadtsprecherin Manuela Tschök-Engelhardt. Bereits in den Herbstferien sollen die Arbeiten für die Verkabelung in den Schulhäusern beginnen, bevor dann im nächsten Jahr die technische Ausstattung erfolge. (ule)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.