Amt meldet zehn weitere Todesfälle

Rochlitz.

Das Gesundheitsamt Mittelsachsen hat am Mittwoch zehn weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gemeldet. Es handelt sich demnach um sechs Männer im Alter von 76 bis 90 Jahren sowie um vier Frauen im Alter von 77 bis 97 Jahren, die nach Angaben des Landratsamtes alle unter Vorerkrankungen litten. Außerdem wurden am Mittwoch im Landkreis 130 neue Corona-Fälle registriert. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Seuche im März vorigen Jahres 14.120 Mittelsachsen positiv auf das Virus getestet. Laut Robert-Koch-Institut liegt der aktuelle Inzidenzwert bei 220,0. Rang 16 im bundesweiten Vergleich. 155 Patienten werden in mittelsächsischen Kliniken behandelt. 17 Beatmungsmaschinen laufen. In die Statistik des Landkreises fließen auch die positiv gemeldeten Schnelltests mit ein. (bk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.