Arbeitsmarkt hält Lockdown stand

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rochlitz.

Die Anzahl der Arbeitslosen ist im März in Mittelsachsen gesunken. Exakt waren 8535 Frauen und Männer ohne Job - 206 weniger als im Februar. "Corona hat dennoch große Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. Viele Beschäftigte sind von Kurzarbeit betroffen", konstatiert Susan Heine, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Freiberg. Im Laufe der Pandemie hätten fast 5000 Unternehmen im Landkreis Kurzarbeitergeld angezeigt. Positiv sei laut Heine, dass die Unternehmen an ihren Fachkräften festhalten. Jedoch würden weniger freie Stellen gemeldet. In der Region Rochlitz sind aktuell 1276 Personen arbeitslos gemeldet - 67 weniger als im Vormonat; jedoch 96 mehr als im März vergangenen Jahres. (bk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.