Bau der Feldstraße verschiebt sich

Geringswalde.

Die ursprünglich für Ende Mai geplante Sanierung der Geringswalder Feldstraße verschiebt sich. Das teilte Geschäftsführer Enrico Delling von dem bauausführenden Claußnitzer Unternehmen mit. Als Grund nannte Delling Abstimmungen mit dem Wasserzweckverband ZWA. Der Versorger wolle die Trinkwasserleitung in dem Abschnitt komplett erneuern, und der Auftrag dazu sei erst kürzlich erteilt worden. Als Baubeginn sei nun Anfang Juli anvisiert worden. Finanziell unterstützt wird das Projekt durch das Programm "Kommunaler Straßenbau". Derzeit ist die Straße lediglich geschottert oder teils mit brüchigem jahrzehntealtem Asphalt belegt. (grün)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...