Begegnungsstätte - Lindenhof erhält Freisitz und Bänke

Niederfrohna.

Die Gestaltung der Außenanlagen des Lindenhofes in Niederfrohna soll bis August abgeschlossen sein. Dieses Ziel nannte Bürgermeister Klaus Kertzscher nach der jüngsten Gemeinderatssitzung. Zuvor hatten die Lokalpolitiker die Umsetzung des Projektes mit Kosten von etwa 330.000 Euro beschlossen. Drei Viertel der Summe fließen als Fördergeld. Vorgesehen sind unter anderem ein Freisitz, Bänke, Fahrradständer sowie eine Linde, die der Heimatverein pflanzt. Parkplätze werden nicht an der Oberen Hauptstraße, sondern am Hintereingang angeordnet, der über die Schulstraße zu erreichen ist. Ein Termin für den Baustart steht laut Kertzscher noch nicht fest. Die Begegnungsstätte Lindenhof war Anfang Februar mit einem Festakt eröffnet worden. (jop)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...