Breitbandausbau geht voran

Seelitz.

Die Gemeinde Seelitz erhält für die Verlegung von Glasfaserkabeln in den Ortsteilen Köttern, Neuwerder, Gröbschütz, Neudörfchen, Zschauitz und Zschaagwitz rund 684.000 Euro von Bund und Land. Das ging aus der jüngsten Sitzung des Seelitzer Gemeinderates hervor. Davon profitieren etwa 120 Anschlüsse von insgesamt rund 730 im Gemeindegebiet. Diese sollen zukünftig eine Leistung von 30 Megabit pro Sekunde Downloadgeschwindigkeit erbringen. Rund 430 weitere Anschlüsse in der Gemeinde versorgen die Unternehmen Telekom und Inexio durch eigenen Ausbau des Leitungsnetzes. Für die etwa 180 noch verbleibenden Anschlüsse will der Landkreis Mittelsachsen die Ausbaukosten übernehmen. Laut dem Projektkoordinator für Breitbandausbau des Landkreises Mittelsachsen, Mattias Borm, betreffe das die Ortsteile Winkeln, Neuzschaagwitz, Pürsten, Seebitzschen und einige Anschlüsse in Sörnzig. Bis 2023 soll der Ausbau abgeschlossen sein, so Brom. (cbo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...